Über uns

Intension

Wie die allermeisten Menschen, hatten und haben auch wir den Traum von einem eigenen kleinen zu Hause, allerdings, wollten wir uns dafür nicht für mehrere Jahrzehnte verschulden.

Die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt ist für die meisten, um es milde auszudrücken, nicht besonders einfach und bezahlbare Alternativen sind, zumindest in Städten, Ballungszentren und Infrastruktur starken Regionen, schlicht nicht vorhanden.

Die logische Schlussfolgerung war somit für uns, wir müssen umdenken und anfangen eine Nummer kleiner und damit innerhalb unserer finanziellen Möglichkeiten zu denken.

Der Wunsch nach einem Mini-Haus war geboren.

Was so einfach klingt, sollte uns aber noch vor große Herausforderungen stellen. Denn findet man mit viel Glück einen geeigneten Bauplatz, bestimmt der Bebauungsplan, was, wie gebaut werden darf. Die eigenen Wünsche und Vorstellungen bleiben hier leider viel zu oft auf der Strecke.

Da immer mehr Menschen den Wunsch haben sich räumlich zu verkleinern, aber an den vielen Hürden des Baurechts oder an uneinsichtigen Behörden scheitern, haben wir uns vorgenommen, den zuständigen Entscheidern die vielen Vorteile der Minihäuser näherzubringen und sie im besten Fall, von unseren Kleinwohnprojekten zu überzeugen.

Ein alternatives Bauvorhaben, wie das eines Minihauses, wäre eigentlich nicht schwer umzusetzen. Vielmehr ist es die Angst vor dem Unbekannten, was uns Gewohnheitstieren schon immer Schwierigkeiten bereitet hat.

Somit stehen wir uns für eine Veränderung selbst im Weg. Da wir uns diese Schwäche aber nicht eingestehen möchten, halten wir uns krampfhaft an Altbewährtem fest und finden gleichzeitig unzählige Gründe dafür, oder nennen wir es Ausreden, wieso wir Neues nicht umsetzen können.

Hier setzen wir an und versuchen den Menschen in unseren Rathäusern, mit überzeugenden Fakten und aussagekräftigen Argumenten, die Angst vor dem unbekannten zu nehmen und dabei gleichzeitig vorhandene Vorurteile aus dem Weg zu schaffen.

Gerade in Zeiten, in denen immer wieder über Klimawandel, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Wende und Wandel gesprochen wird, sollten kleine, ökologische Behausungen und Siedlungen, mit gemeinschaftlich genutzten Gegenständen, Flächen und Räumlichkeiten, in jedem Ort ein Muss sein.

Expertise

Seit dem Jahr 2011, und damit schon viele Jahre vor der Gründung von Wohnderful, beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit folgenden Themen:

    • Tiny Houses und andere alternative Kleinwohnformen
    • Gemeinschaftliches Wohnen
    • GFK – Gewaltfreie Kommunikation
    • Siedlungsgründung
    • Bauen mit ökologischen Materialien
    • Erneuerbare Energien
    • Regenwassernutzung und Aufbereitung
    • Autarkes Wohnen und die rechtlichen Hürden
    • Baurecht
    • Ökologische Landwirtschaft
    • Permakultur
    • Garten- und Lebensraumgestaltung

Darüber hinaus, haben wir in den vergangenen Jahren viele Gespräche mit Städten und Gemeinden aus nahezu dem gesamten Bundesgebiet führen können, denen wir unsere alternativen Kleinwohnprojekte bereits vorgestellt haben. Ja, wird sind oft gescheitert, aber wir durften auch viel dazulernen, konnten eine menge Erfahrungen sammeln und sind dadurch enorm gewachsen.

Mittlerweile wissen wir sehr gut worauf es den Entscheidern in unseren Rathäusern ankommt und welche Punkte ihnen bei der Umsetzung neuer Projekte wichtig sind. Wir wissen auch, wie eigenständig die kommunale Politik über neue Bauvorhaben entscheiden kann und das sie oft einen relativ großen Spielraum hat, was die Umsetzung neuer Wohnkonzepte durchaus möglich machen würde.

Wichtig zu wissen ist aber auch, dass es bei Verhandlungen fast immer auf einen Kompromiss hinausläuft, und man nur selten genau das bekommt was man sich vorgestellt hat. Diese Tatsache akzeptieren zu lernen war schwierig aber nötig.

Denn derartige Veränderungen, können nur langsam und schrittweise erfolgen. Die Menschen brauchen Zeit sich an Neues zu gewöhnen und wir haben das nötige Feingefühl dafür entwickelt, sowohl unsere Interessenten als auch die Behörden zufriedenzustellen.

Somit sind wir der ideale Partner an Deiner Seite, wenn es um die Grundstücksbeschaffung, die Verhandlungen mit den zuständigen Behörden, die Erschließung und eventuelle Zerlegung des Grundstücks in einzelne Parzellen, die Projektplanung und um die eigentliche Ausführung geht.

In Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern, Fachbetrieben, Tiny House und Mini Haus Herstellern, die unsere Wertvorstellungen in Sachen Qualität, Zuverlässigkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit teilen, bekommst Du, wenn Du möchtest, alles aus einer Hand.

Ganz egal ob es sich um ein klassisches Tiny House on Wheels, ein Containerhaus, ein Mini Haus oder um Deine ganz individuelle Vorstellung handelt, schreib uns einfach an und wir sprechen Deine Wohnideen gemeinsam durch.

Du hast schon Dein Häuschen oder weist genau was Du möchtest und suchst noch das passende Grundstück? Ob Du mieten oder kaufen willst, längerfristig einen Platz suchst oder nur für einen kürzeren Zeitraum, es gibt viele Möglichkeiten, wir beraten Dich gerne. Am besten Du registrierst Dich auch gleich hier, völlig kostenlos und unverbindlich als Interessent.

Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, wir wollen es lediglich ins rollen bringen!

Philosophie

Es wäre gelogen würden wir sagen, dass uns das Geschäft egal ist. Zwar setzen wir als Kleinunternehmer keine millionenschwere Großprojekte um, dennoch ist es natürlich unser Ziel, von unserer Arbeit auch weiterhin gut leben zu können und den Bedürfnissen unserer Interessenten gerecht zu werden. Dafür setzen wir uns ein und stellen uns tagtäglich der herausfordernden Aufgabe, Menschen von einer guten Sache zu überzeugen.

Trotz allem wollen wir nichts auf Biegen und Brechen durchsetzen. Vor allem aber, wollen wir uns selbst nicht verbiegen nur um zu gefallen und um ein Geschäft zu machen. Wir sind überzeugt von unseren Ansichten und der Vorstellung, wie ein artgerechtes Wohnen und Leben in Zukunft aussehen muss, wenn wir wirklich etwas verändern wollen.

Daher stört es uns auch nicht, wenn sich die ein oder andere Stadt gegen unsere Projektpläne entscheidet und stattdessen andere, ähnliche oder sogar bessere Konzepte für sich umsetzt. Das wäre dann zwar kein Auftrag für uns aber trotz allem eine Bereicherung für die Stadt, ihre Bewohner und unsere gemeinsame Erde. Wir leben und arbeiten für die gute Sache und freuen uns für jedes Wohnprojekt, das auf diesem Planeten umgesetzt wird und die Bedürfnisse von Menschen, Tieren und Natur berücksichtigt.

Schade finden wir nur, wenn man sich aus Angst und Unwissenheit gegen das Neue entscheidet, um das gewohnte immer und immer wieder zu tun, ohne sich über die Folgen im Klaren zu sein und dabei noch zu hoffen, dass sich irgendetwas ändert.

Unser Team